Zweite Wiesenmahd im Weesower Luch 2020

Wiesenmahd im Weesower Luch 2

(K.L.) 30. Juni 2020

In der 26. und 27. Kalenderwoche 2020 wurde die zweite Wiesenmahd im Weesower Luch durchgeführt .
Gemäht wurde weiträumig im Gebiet um den Igelpfuhl, das sowohl die Zone 1 als auch die Zone 2 des Weesower Luchs umfasst.

Wiesenmahd im Weesower Luch 2

Fotos zum Vergrößern bitte anklicken !

Pflege- und Unterhaltungs- maßnahmen am Grabensystem des Weesower Luchs

Beitragsbild Graben 2

(K.L.) 29. Juni 2020

In der 26. Kalenderwoche wurde mit den jährlichen Pflege- und Unterhaltungsmaßnahmen an den Grabensystemen des Weesower Luch begonnen.
Betroffen davon waren der Hohe Graben, der Elsengraben und der Graben 2. Der Graben 1 war zum Besuchszeitpunkt nicht betroffen.
Die Ergebnisse sehen Sie in den nachfolgenden Bilderserien.
Bei nahezu allen Verrrohrungen ist sichtbar, dass sie mehr oder weniger versandet sind.

Hoher Graben

  • Hoher Graben
  • Hoher Graben

Elsengraben

  • Elsengraben
  • Elsengraben
  • Elsengraben

Graben 2

  • Graben 2
  • Graben 2
  • Graben 2
  • Graben 2
  • Graben 2 Ortseingang Weesow
  • Graben 2 Ortseingang Weesow

Das Weesower Luch hat ab heute eine Informationstafel

Beitragsbild Infotafel Weesower Luch

(K.L.) 19. Juni 2020

Am 18.06.2020 war es endlich so weit, die Informationstafel zum Weesower Luch wurde durch die Firma Nowka + Forster aufgestellt.
Die Aufstellung erfolgte neben der bereits bestehenden Sitzgruppe an der Kreuzung Weesower Dorfstr. / KAP-Straße nach Börnicke / Willmersdorfer Weg.

Infotafel Weesower Luch

Inhaltlich informiert die zweiseitige Tafel über das Weesower Luch als Naturschutz- und FFH-Gebiet, gibt Einblicke in die aktuellen Probleme und zeigt beispielhaft auf, warum es sich auch heute noch lohnt, sich für den Schutz des Gebietes einzusetzen.
Erarbeitet wurden die Tafelinhalte durch die Stiftung Naturschutzfonds mit Unterstützung der Werneuchener Karl und Jutta Lehmann.

Infotafel Weesower Luch
Tafel-Vorderseite
Infotafel Weesower Luch
Tafel-Rückseite

Beim Tafelsystem hat man sich an das in Werneuchen vorhandene Stadtinformationssystem angelehnt.Auftraggeber ist die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Barnim, die auch die Kosten für die Anfertigung und Installation übernommen hat.

Die Aufstellung der Tafel wurde gleichzeitig genutzt, um den Bürgermeister der Stadt Werneuchen über die aktuelle Situation im Weesower Luch zu informieren.
Herr Dipl. – Agr. – Ing. A. F. Schneider (Vertreter des Landschaftspflegeverbandes Barnim) erläuterte die aktuelle Situation im Luch – vor allem zur Wassersituation und über Vorhaben zu deren Verbesserung.

Es wurde verabredet, künftig eng zusammenzuarbeiten und sich bei der weiteren Vorgehensweise abzustimmen.

Erste Wiesenmahd im Weesower Luch 2020

Wiesenmahd im Weesower Luch 1

(K.L.) 07. Juni 2020

In der 23. 24. Kalenderwoche wurde wieder die turnusmäßige Wiesenmahd im Weesower Luch durchgeführt.
Betroffen davon war der Teil des Luchs zwischen dem Hohen Graben und der Alten Willmersdorfer Straße (das Gebiet rings um den Gnatzpfuhl).
Die Wiesenmahd ist erforderlich, um eine Verbuschung der Grünlandflächen zu verhindern und dient der Heugewinnung.

Wiesenmahd im Weesower Luch
Wiesenmahd im Weesower Luch
Wiesenmahd im Weesower Luch