Pressetermin zur aktuellen Situation im FFH-Gebiet Weesower Luch

Beitragsbild Pressetermin

Avatar Karl Lehmann(K.L.) 14. Juli 2017

Am 12.Juli 2017 fand ein Pressetermin auf dem Gebiet des Weesower Luchs statt.
Eingeladen hatte die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg.
Ziel der Veranstaltung war es, über die aktuelle Situation des Naturschutzgebietes Weesower Luch und seine Bedrohung durch akuten Wassermangel zu informieren.
Weiterhin wurde über die aktuellen Maßnahmen zum Wiederherstellung und Entwicklung des FFH-Gebietes zu berichtet.

Teilnehmer waren u.a. Vertreter der “Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg (Koordination Natura 2000-Managemntplanung), der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde und der Planungsgemeinschaft Alnus/ Peschel/ Szamatolski sowie interessierte Anwohner.
Details sind in nachfolgenden Quellen nachzulesen.

 

Pressemitteilung: “Trockenen Fußes durchs Gewässer – Wassermange bedroht Weesower Luch” vom 12.07,2017

MOZ-Artikel “Wassermangel bedroht Weesower Luch” vom 13.07.2017

ODF-Fernseh- und Textbeitrag „Sorge um „Weesower Luch“ vom 12.07.2017