Sitzgruppe am Weesower Luch eingerichtet

Avatar Karl Lehmann (K.L.) 10. März 2018

Seit kurzem gibt es für Wanderer – ob zu Fuß oder per Fahrrad – die Möglichkeit, eine Rast am nordöstlichen Ende des Weesower Luchs einzulegen. Dazu wurde eine Sitzgruppe installiert, die sich am Kreuzungspunkt Alte Willmersdorfer Str. / KAP-Str. / Weesower Dorfstr. befindet.

 

Fehlt eigentlich nur noch eine Informationstafel, die Auskunft über das FFH-Gebiet Weesower Luch gibt und das Gebiet als solches kennzeichnet.

Heu-Rundballen im Weesower Luch ?

Beitragsbild Lockfütterung im Weesower Luch

Avatar Karl Lehmann (K.L.) 05. bzw. 11. März 2018

Jahreszeitlich bedingt ist in der Winterzeit die Vegetation auch im Weesower Luch “zurückgegangen”.
An vielen Stellen wird dann der Blick auf Teile des Luchs frei, der in den übrigen Jahreszeiten eher verborgen bleibt.
Bei unseren Rundgängen konnten wir an sechs Standorten jeweils einen oder zwei Heu-Rundballen (insgesamt 10) entdecken, die sich dort auf natürlichem Weg kaum angesiedelt haben können.

Das betrifft einen Standort im östlichen Teil des Luchs unweit des Hohen Grabens (Fotos 1), einen am westlichen Ende des Igelpfuhls (Foto 2), zwei weitere im Waldbereich nördlich des Igelpfuhls (Foto 3 und 4), einen im mittleren Teil des Igelpfuhls an der südlichen Seite (Foto 6) sowie einen weiteren im westlichen Teil des Luchs an der alten Landstraße nach Löhme (Bild 5).

 

Ob es sich dabei um Lockfütterung handelt, war durch uns nicht beurteilbar.